DIFFUS

Kummer und Fred Rabe versprechen: „Alles wird gut!“

Posted in: Highlight 2News

Man soll ja angeblich aufhören, wenn‘s es am schönsten ist oder wie Casper und Drangsal in ihrem Podcast Mit Verachtung zu sagen pflegen: „Wenn die Leute 30 Folgen wollen, gibt ihnen 29!“ Genau dieses Motto nimmt sich dieser Tage auch Kraftklub-Frontmann Felix Kummer zu Herzen und beendet mit „DER LETZTE SONG (ALLES WIR GUT)“ nun seine Solokarriere als Kummer.

2019 hatte sich der Chemnitzer eine Auszeit von seiner Band Kraftklub genommen, um als Solokünstler eine persönlichere Seite von sich zeigen zu können. Mit Songs wie „Bei Dir“ oder „Wieviel ist dein Outfit wert?“ sowie dem Solodebütalbum „KIOX“ war schnell klar, dass der Erfolg auch außerhalb des Kraftklub-Kosmos nicht abbricht – auch wenn sich Felix mit seinem Solo-Projekt Kummer auf anderen Genre-Pfaden bewegte.

Kummer – Kiox

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

„Ich mach Rap wieder weich / Ich mach Rap wieder traurig!“, singt Felix Kummer in „Nicht die Musik“, dem Opener seines Albums „Kiox“ und definiert 2019 damit klar, dass für explosive Kraftklub-Gitarren und ironisch-witzige Songtexte kein Platz auf seinem Solo-Debüt sein wird. Doch mehr als den royalblauen Langspieler soll es nicht geben, denn das Projekt Kummer hat ein Verfallsdatum, das mit dem heutigen Tag nun endgültig erreicht ist.

Anzeige

Doch was wäre ein Abschied, ohne zum Schluss noch einmal zurückzublicken – auf all das, was die Kummer-Ära ebenso ausgemacht hat. Und genau dafür, für seinen letzten Song, holt sich Felix Kummer jetzt Fred Rabe, den Sänger der Giant Rooks zur Seite, der hier quasi sein Solo-Feature-Debüt gibt. Schon im Sommer dieses Jahres wagte das Rooks-Mitglied mit seiner Band erste Schritte im Rap-Kosmos und bewies gemeinsam mit Rin in „Insomnia“, dass seine Gänsehaut erweckende Stimme auch auf Deutsch unheimlich gut funktioniert. Doch hier zeigt sich der Frontmann zum ersten Mal Solo und unter seinem Klarnamen.

Kummer feat. Fred Rabe – DER LETZTE SONG (ALLES WIR GUT)

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

„DER LETZTE SONG (ALLES WIR GUT)“ ist aber nicht allein durch diese unerwartete und doch so schlüssige Kombination von Fred und Felix so unfassbar gut: Thematisch bleibt Kummer in seiner trostlosen und negativen Stimmung, die wir schon von „Kiox“ gewohnt sind, hat mit Fred in der Hook aber einen perfekten Gegenspieler, der all das verspricht, was das der Chemnitzer bisher nicht versprechen konnte: „Alles wird gut / Die Menschen sind schlecht und die Welt ist am Arsch / Aber alles wird gut“

Wer die komplette „DER LETZTE SONG (ALLES WIR GUT)“-Experience will, dem legen wir aber das Musikvideo von (Regie: Philipp Weiser) zum Track ans Herz. Darin finden sich einige wichtige Stationen auf dem Kummer-Zeitstrahls wieder und Felix sagt alten Bekannten Lebewohl. In diesem Sinne sagen auch wir: Bye Bye, Kummer! Wir werden sich vermissen.

Kummer im großen Interview mit Daniela Ammermann: Solo-Album „Kiox“, Zukunftsängste & Verhältnis zur Heimat Chemnitz

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige
×