DIFFUS

Luciano schließt sich mit neuem Song „Mios mit Bars“ der Drill-Wave an

Posted in: News

Erst im Herbst letzten Jahres hat der Berliner Rapper Luciano sein bis heute aktuelles Album „Millies“ veröffentlicht. Das ist für ihn allerdings kein Grund, sich zurückzulehnen: in den letzten Monaten tauchte er vor allem als Feature-Gast auf Tracks von Summer Cem, Jamule oder Kontra K auf. So stellte er einmal mehr seinen Fleiß und seine Hartnäckigkeit unter Beweis, mit der er sich in den drei Jahren zuvor zu einem der größten Straßen-Rapper Deutschlands entwickelt hat. Mit „Mios mit Bars“ legt Luciano jetzt einen neuen Solo-Song vor und bedient sich dabei an einem Sub-Genre, das den internationalen Hip Hop im Jahr 2020 mehr und mehr dominiert: Die Rede ist vom Drill. Nachdem Künstler wie Boysindahood, Lucio101, die 102 Boyz oder Luvre47 längst einzelne Stilmittel aus dem Drill in ihre Songs implementieren, ist Luciano einer der ersten großen deutschsprachigen Rapper, die sich nun dem Drill-Sound verschreiben. Einen Überblick über das „Drill-Comeback“ gibt es .

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.