DIFFUS

Mit „Sommergewitter“ versorgt uns Pashanim mit den passenden Vibes für die Jahreszeit

Posted in: News
Tagged: pashanim

Lange war es ruhig um Pashanim. Es kursierten wildeste Gerüchte für die lange musikalische Abwesenheit des Rappers: Manche behaupteten, er hätte sich Probleme in Berlin eingebrockt, andere vermuteten eine ausgefallene Promostrategie und wieder andere waren sich sicher, dass das Playboysmafia-Mitglied mit den über Hundertmillionen Streams auf „Airwaves“ (keine Übertreibung) letzten Sommer einfach ausgesorgt hat und nun erstmal die Seele baumeln lässt. Heute überrascht uns Pasha mit seiner neuen Single „Sommergewitter“, die mit der sanften und eingängigen Produktion von Stickle (welcher übrigens auch schon für „Airwaves“ verantwortlich war) im Begriff ist, der nächste Sommerhit des Kreuzberger Originals zu werden.

Pashanim – Sommergewitter

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

In „Sommergewitter“ spielt Pashanim mit den oben erwähnten Gerüchten: „Sie hat gehört ich werd’ erpresst und fragt mich ob es stimmt / Aber Baby ich bin good, glaub mir das ist alles tough / und sie schreibt mir um halb drei in ’ner warmen Sommer Nacht“. Auch an anderer Stelle lässt er seinen Erfolg auf sympathischste und bodenständigste Weise raushängen: „Letztes Jahr hatten wir nichts, aber jetzt ist es vorbei / Unsere Eltern kam’ mit zwei Taschen damals aus Türkei / Deshalb jag’ ich das Papier in ’nem blauen Prada Sweatshirt / Mein Kumpel aus Paris schreibt mir, dass man da mein’ Track hört“. „Sommergewitter“ zeigt, dass es Pashanim immer noch drauf hat wie kein Zweiter, diese unfassbar hartnäckigen Straßenohrwürmer zu kreieren und dabei die Lebensrealität der Berliner Jugend auf einen Track zu bannen. Wir sind jedenfalls gespannt, ob der Hit-Garant bei seiner Single-Strategie bleibt und „Sommergewitter“ erstmal wirken lässt, oder ob er vielleicht gleich mehrere neue Bretter in Petto hat. So oder so. Wir sind uns sicher, dass der Sommer 2021 spätestens jetzt seine Hymne verpasst bekommen hat.