DIFFUS

Moses Pelham reagiert auf seine alten Musikvideos

Posted in: Videointerview
Tagged: Moses Pelham

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Moses Pelham ist ein Urgestein des Deutschrap. Fast sein ganzes Leben lang widmete er sich den Bars und Beats und hat damit die Entwicklung von Hip-Hop in Deutschland entscheidend geprägt. Neben seiner eigenen Musik und nach dem Durchbruch mit seinem Rödelheim Hartreim Projekt arbeitete Pelham auch mit vielen anderen Künstler:innen zusammen. Er ist Produzent, Autor, Rapper und Betreiber des Frankfurter Musiklabels 3p, das unter anderem Künstlerinnen und Künstler wie Sabrina Setlur, Cassandra Steen und Glashaus hervorgebracht hat.

Inzwischen kann Pelham auf eine beachtliche Diskographie zurückblicken – genau dies tut er auch auf seinem gerade erschienenen neuen Album „Nostalgie Tape“. Passend zum Titel geht der 50-Jährige mit der Platte zurück zum Anfang, sowohl stilistisch als auch musikalisch lässt er seine Karriere wieder aufblühen.

Anzeige

Passend zum „Nostalgie Tape“ haben wir uns durch die unzähligen Musikvideos geklickt, die Moses Pelham in den letzten Jahrzehnten veröffentlicht hat. Im Videointerview reagiert der Rapper unter anderem auf „Für die Ewigkeit“, „Wir sind eins“, „Strugglin“ oder „Ja klar“.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige
×