DIFFUS

Neue Acts und neuer Name für die (Roller)disco Stage auf dem Melt Festival 

Posted in: LiveNews

Im vergangenen Jahr feierte die (Roller)disco Stage auf dem Melt Festival seine Premiere. Diese wurde nicht nur von begeisterten Rollschuhfahrer:innen mit Freude in Empfang genommen. Auch Disco-liebhaber:innen bekamen mit der zusätzlichen Stage ein neues Highlight auf das Festival. Denn sobald die Sonne unterging, wandelte sich das Kassenhäuschen zum DJ-Booth und die Rollschuhbahn zur Tanzfläche um. Nun erwartet uns jedoch noch mehr.

Bei der letztjährigen Premiere der Stage sollte es jedoch nicht bleiben, denn in der kommenden Ausgabe des Melt wird erneut jene Bühne ihren Platz finden. Mit der neuen Betitelung als „Autoscooter Stage“ erhält sie gleichzeitig den durch ihre Besucher:innen getauften Namen und geschlittert mit weiteren Neuigkeiten in das Festivalwochenende. Von Donnerstag bis Samstag wird die Bühne von drei unterschiedlichen Kollektiven betreut, die jeweils mit einer Handvoll DJs aus aller Welt das bieten, was alle Techno-Herzen höherschlagen lässt. Der Donnerstag wird dabei von /non epresents NONESENSE eingeleitet, die sich dem Berliner Techno verschrieben haben. Der Club Heart Broken zieht dann am Freitag von Köln auf das Melt und nimmt die Autoscooter Stage mit R&B und dumpfen Bässen gekonnt ein. Am Samstag gehört DJ Heartstring presents Teenage Dreams die Bühne mit energischen Rhythmen und vier verschiedenen DJs. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Dazu erhalten wir noch ein weiteres Schmankerl von der Melt-Seite: Ab 20. Januar gibt es eine offizielle Melt Curated Playlist auf Spotify. Diese wird im Zwei-Wochen-Rythmus von ausgewählten Acts des Melt kuratiert werden. Das Kollektiv /none macht hierbei den Anfang und stellt damit gleichzeitig seine Künstler:innen vor. Alle weiteren Acts werden dann auf den Social Media Kanälen des Melt bekanntgegeben.

Das Autoscooter Stage Line-up:

/none: 
Coaches In Trouble, DJ AYA, Justin Tinderdate b2b Robin Tasi, Miss Bashful x DBBD [live], P2P [P.Vanillaboy b2b Penglord], Spacer Woman b2b Bunny Tsukino, ttyfal b2b Janthe

Club Heart Broken:
DCHM b2b Sedaction, ferrari rot b2b evin, Interplanetary Criminal, Malugi, Marlon Hoffstadt, Surf 2 Glory

DJ Heartstring:
DJ Heartstring, Funk Tribu, MDSM, Narciss

Das gesamte bisherige Line-up: 

Beabadoobee, The Blessed Madonna, Boys Noize, Biceo, Bru-C, Brutalismus 3000, Call Super, Daphni, DJ Swagger, Edwin Rosen, EKKSTACY, Eliza Rose, Erika de Casier, FKA Twigs, Freddy K b2b Dr, Rubinstein, HAAi, Joy Orbison, Marcel Dettmann b2b CEM, MSJY, Namasenda, Nia Archives, Pa Salieu, Phillip Jondo, piri & tommy, Planningtorock, Sevdaliza, Shanti Celeste b2b Peach, Ski Aggu, Skin on Skin, Solomun, southstar, THC, TSHA (live), Two Shell, viko63 & penglord und mehr.

Tickets gibt es hier.