DIFFUS

Oehl zeigen in „300.000“ den zerplatzen Traum einer Familie wegen eines Bankenskandals auf

Posted in: News
Tagged: oehl

Österreich hat eine lange und intensive Geschichte mit Bankskandalen, man erinnere sich nur an den Hypo-Alpe-Adria-Prozess. Doch für diese Geschichte wechseln wir den Schauplatz Kärnten und begeben uns in das Burgenland des letzten Jahres. Der 14. Juli 2020 bleibt für mindestens 14.000 Kund:innen der Commerzialbank Mattersburg nämlich unvergessen. Es war der Tag der Selbstanzeige des Bankchefs wegen jahrelanger Bilanzfälschung und der Todesstoß für viele kleine und große Träume der 14.000 Menschen, die ihr Vertrauen in das Geldinstitut gelegt haben und seit dieser Nacht keinen Zugriff mehr auf ihr Bankkonto haben. 

Es sind viele tragische Einzelschicksale, die sich hinter der verschollenen Summe von 705 Millionen Euro und dem noch anhaltenden Verfahren, in dem die Unschuldsvermutung gilt, verstecken. Ein Beispiel davon führt die Wiener Band Oehl nun auf dem neuen Song „300.000“ aus und widmet den Song, ganz nach dem Motto: „Solidarität für Menschen“ allen Leidtragenden des Skandals. Der Titel bezieht sich auf die mühsam angesparte Summe einer Familie für das erste Eigenheim, ein lang gehegter Traum, der von großem Verzicht zoll und sich nun in der sprichwörtlichen Luft aufgelöst hat. 

Anzeige

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

„Als ich die Geschichte gehört habe, musste ich sie aufschreiben. Zu nah an meiner eigenen, und sie hätte uns allen passieren können.“, heißt es dabei von Sänger Ariel der Band. „300.000“ ist keine Fiktion, sondern wurde direkt aus dem Leben gegriffen und diese Tragik trifft umso mehr, sodass dem Sänger im Musikvideo sogar die Tränen kommen. 

Es ist ein Verlust, nicht nur monetär, sondern auch an Vertrauen in die Institution und an potenziellen Möglichkeiten im Leben, doch das bittersüße Fazit der Familie lautet am Ende: „Es ist nur Geld“. Vielleicht ist es genau diese Tatsache an der wahren Geschichte, die den größten Eindruck hinterlässt, denn trotz der scheinbar aussichtslosen Situation schöpfen die Menschen Hoffnung und starten jeden Tag neu in das Leben.