DIFFUS

Pia trifft Ennio: „Unendlichkeit“, Musikmachen in München, Einflüsse & Sternzeichen

Tagged: Ennio

Ennio kommt aus München. Er ist dort geboren, aufgewachsen und wohnt hier auch heute noch. Doch für die Musik zieht es ihn, wie er selbst sagt, besonders in letzter Zeit immer öfter in die Hauptstadt: „Alle Leute, die irgendetwas mit Musik zu tun haben in Deutschland, kommen nach Berlin. In München geht da leider relativ wenig.“ Einen Umzug nach Berlin schließt der Musiker deshalb auf lange Sicht nicht komplett aus, auch wenn München für immer seine Heimat bleibt. Seinen Besuch in der Hauptstadt haben wir direkt mal genutzt, um mit ihm über seinen bisherigen Karriereweg, ein geheimnisvolles Rätsel und seine Single „Unendlichkeit“ zu sprechen.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Mit „Blaulicht“ erschien 2021 Ennios Debüt-Single – eine echte Last-Minute-Entscheidung, wie er uns im Interview erzählt. Als er als Support für Provinz spielen soll, hat er unter seinem Klarnamen nämlich noch keinen einzigen Song veröffentlicht. Als „Emotional Club“ hatte er zuvor zwar schon englischsprachige Indie-Musik herausgebracht, dieses Projekt war jedoch bereits Geschichte. Also: Ein Klick auf den „veröffentlichen“-Button und schon gibt es Ennios ersten Track „Blaulicht“ auf Spotify und Co. Ein guter Schachzug, denn die Support-Shows mit Provinz und später auch Jeremias und Majan ermöglichen es Ennio plötzlich eine unfassbare Zielgruppe zu erreichen – und die ist hungrig auf neuen Indie-Tracks. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Inzwischen kann der Newcomer bereits auf seine Debüt-EP „stundenull“ zurückschauen, die ein Ebenbild eines Ennio-Konzerts ist und alles mitbringt, was es für ein einzigartiges Live-Erlebnis braucht: Höhen und Tiefen, bestehend aus Feuerzeug-in-die-Höhe-Balladen („Drachenfrucht“) und Indie-Rock-Banger („Wand“). Kurz darauf bewies der Münchner jedoch schon, dass er nicht nur der Indie-Pop-Guy von nebenan sein will und kann, sondern sich auch in clubbigeren und housigeren Gefilden absolut wohl fühlt. Mit „Unendlichkeit“ steppte Ennio selbstbewusst auf den Dancefloor und seine Fans folgten ihm.

Im Interview spricht Pia mit Ennio über „Unendlichkeit“ und seine Einflüsse. Außerdem geht es um sein Leben in München, seine Zusammenarbeit mit Kilian und Jo sowie sein Sternzeichen.