DIFFUS

„Die Perfektionen“ ist der Berlin-Roman, der dein ach so cooles Stadtleben zerlegen wird

Heute haben wir einen sehr besonderen Berlin-Roman für euch. «Die Perfektionen» von Vincenzo Latronico. Aus dem italienischen übersetzt wurde das Buch von Verena von Koskull, erschienen ist es im Claassen Verlag.

Der Roman handelt von Anna und Tom. Ein Expat-Pärchen, das nach Berlin zieht, was Kreatives mit Medien macht und eigentlich ein perfektes Leben führt. Oder vielmehr: Ein bei Instagram und Co. perfekt aussehendes Leben. Die beiden kennen sich seit der Studienzeit, ergänzen sich prächtig, sind beruflich als Soloselbstständige einigermaßen erfolgreich. Zu Beginn des Buches nimmt uns der Autor mit auf eine Tour durch die schicke Altbauwohnung der beiden. Und schon da merkt man, dass sein alles sehender Blick auch die Ecken ausleuchtet, die nur auf einem bearbeiteten Foto perfekt aussehen. Am Ende wirkt das bei Insta so cool aussehende Leben von Innen ziemlich hohl und unbefriedigend.

Dank des Claassen Verlags haben wir diesmal auch ein paar Verlosungsexemplare für euch. Wer den Roman gewinnen will, schreibe uns eine Mail mit dem Betreff «Die Perfektionen» an verlosung@diffusmag.de – und vergesst bitte eure Postadresse nicht. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.