DIFFUS

Ein dunkles Epos aus dem modernen Indien: „Zeit der Schuld“ – Deepti Kapoor

Heute geht es um den Thriller „Zeit der Schuld“ von der indischen Autorin Deepti Kapoor. Ein Buch, das wie die indische Antwort auf Gangs of London oder Der Pate daherkommt. Obwohl der Vergleich dann doch ein wenig hinkt, weil Kapoors Geschichte viel sozialkritischer und politisch aufgeladener ist. „Zeit der Schuld“ ist Anfang März im Blessing Verlag auf deutsch erschienen – übersetzt wurde der Roman aus dem englischen von Astrid Finke. Deepti Kapoor erzählt darin die Geschichte des reichen fiktiven Wadia-Clans, der von Dehli aus operiert und dank Korruption, organisierter Kriminalität und guten Verstrickungen in die indische Politik zu den reichsten und skrupellosesten Familien des Landes zählt. Was ihren epischen Roman so fesselnd macht, ist vor allem die Art, wie sie von diesem Clan erzählt. Und wie sie nicht dem Reiz verfällt, Verbrechen und Reichtum zu glorifizieren, sondern Charaktere gewählt hat, die auf verschiedene Weise mit diesem Clan verwachsen sind.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.