DIFFUS

Rin x Giant Rooks: Gemeinsamer Auftritt bei Late Night Berlin

Posted in: News

Dass sich Rin mit jedem neuen Projekt weiterentwickelt, ist kein Geheimnis. Allein was die Qualität und den Detailreichtum der Produktionen angeht, hat der Bietigheimer Star mit „Nimmerland“ eindrucksvoll gezeigt, dass ihm niemand so leicht das Wasser reichen kann.

Nachdem er zuletzt den brachialen Banger „Dirty South“ veröffentlichte, meldet sich der „Bros“-Interpret nun mit „Meer“ zurück und stößt seine jüngere Hörer:innenschaft vermutlich ziemlich vor den Kopf. Denn statt brutalen Synthies und bretternder 808s erklingen zu Beginn sphärische Gitarren, die dem ein oder anderen Nirvana-Fan vielleicht bekannt vorkommen dürften. „Heart-Shaped Box“ heißt der Song, an dem sich Rin und Alexis Troy bedient haben, um den dreckigen Grunge der 90s in das 21. Jahrhundert zu befördern und dem Genre einen neuen Anschliff zu verpassen.

Anzeige

RIN & Giant Rooks – Meer

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Rin auf Grunge? Klingt auf dem Papier erstmal absurd, funktioniert in der Realität aber unfassbar gut – davon überzeugte der Bietigheimer gestern in der aktuellen Folgen von Late Night Berlin auch seine letzten Kritiker:innen. Doch was braucht es für echte Grunge-Rock-Vibes? Richtig, eine Band mit ohrenbetäubenden Gitarren! Diese Position besetzte der 27-Jährige kurzerhand mit den Giant Rooks.

Dass die vier Jungs schon länger engen Kontakt zu dem Rapstar pflegen, davon wurden wir in der Vergangenheit bereits durch die ein oder andere Instagram-Story aufmerksam. Die gestrige Performance in der Late Night Show von Klaas Heufer-Umlauf war nun der erste gemeinsame offizielle Auftritt der Artists und macht hungrig auf weitere gemeinsame Kollabos. Wer weiß, vielleicht können wir in der Zukunft auf einen gemeinsamen Track hoffen!

Anzeige
×