DIFFUS

Silk Sonic bringen in „Skate“ den Disco-Vibe der 1970s zurück

Posted in: News

Die musikalische Powerformation Silk Sonic, bestehend aus Anderson .Paak und Bruno Mars, steht für organischen Retro-Sound der Siebzigerjahre, der die Hüften mit diskoartigen Rhythmen anregen soll. Auch der jüngste Streich der beiden Ausnahme-Musiker, „Skate“, besticht mit unfassbar präziser Percussion, sanften Gitarrenklängen und einer von Grund auf positiven Stimmung, die heutzutage vergeblich ihres Gleichen sucht. 

Bruno Mars, Anderson .Paak, Silk Sonic – Skate

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Inhaltlich bewegt sich der Song auf Rollschuhen, denn .Paak und Mars besingen die metaphorische Queen of Disko-Skates, die sich anmutig wie eine Göttin über das Parkett bewegt. Auch musikalisch hat „Skate“ eine gewisse Sehnsucht nach Tanz und Liebe inne, welche typisch für die musikalische Epoche ist, von der sich Silk Sonic inspiriert haben lassen. 

Anzeige

Das dazugehörige Video glänzt mit warmen Farben und wundervollen Choreographien. Auf der einen Seite stehen Anderson .Paak am Schlagzeug, Bruno Mars an den Bongos und ihre Band an den restlichen Instrumenten, auf der anderen Seite stehen unfassbar talentierte Tänzerinnen, die den Musizierenden mit ihren schwindelerregenden Moves den Kopf verdrehen – natürlich auf Rollschuhen stehend.
Fazit: Silk Sonic schaffen es einen Sound ins Jahr 2021 zu holen, von dem man dachte, er wäre schon vor Jahrzehnten durchgespielt. Dabei klingt „Skate“ so authentisch und echt, dass der Song auch gut und gerne schon vor vierzig Jahren die Diskos der Welt unsicher hätte machen können. 

Anzeige
×