DIFFUS

Miriam trifft $oho Bani in Berlin-Wedding und beim Videodreh (Doku)

Posted in: FeaturesUNTERGRUND

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Der Berliner Untergrund-Rapper Soho Bani bewegt sich im selben Kosmos wie Fruchtmax, Chapo102, Jaynbeats und Kasimir1441 und ist besonders seit dem Release des Kollabo-Tapes „Nase voll, Taschen leer“ aus dem Jahr 2018 mit Rap-Kollege Hugo Nameless nicht mehr aus der Deutschrap-Szene wegzudenken. Große Aufmerksamkeit erreichte vor wenigen Monaten außerdem sein Tagesschau-Gedächtnis-Track samt DIY-Musikvideo – Instagram-Feeds konnten sich vor dem Clip kaum retten und Soho Bani erlangte eine Schar treuer Follower. Mittlerweile veröffentlicht der Rapper Tracks, in denen er einen veränderten Style und eine neue thematische Ausrichtung verfolgt.

Am Tag des Musikvideo-Drehs von „Pradawesten“ hat sich Miriam Davoudvandi mit Soho Bani in seinem Heimatbezirk Berlin-Wedding getroffen, um mehr über seine ersten Gehversuche im Deutschrap und die Vorstellung seiner Kunst zu sprechen. Anschließend ging es zum Dreh nach Schöneberg.

Anzeige

$oho Bani x KazOnDaBeat – Pradawesten

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Über DIFFUS Untergrund

Irgendwo in Hinterzimmern, Kellern oder kalten Hinterhöfen ist er lokalisiert. Er wird nur zu gerne in Rap-Biografien genannt und verleiht – so scheint es zumindest – augenblicklich das Gütesiegel „Authentizität“. Die Rede ist vom Kreissaal des Rap – willkommen in Deutschraps Untergrund. Hier werden Grundsteine für große Rap-Karrieren gelegt, Ehrlichkeit ist unabkömmliche Zutat und „der Weg hier raus“ oft das bestimmende Motto. In unserer Doku-Reihe widmen wir uns den spannendsten Rappern aus dem Untergrund und besuchen sie in ihrer Heimat.

Hinweis wegen Werbung

Die Doku ist in Kooperation mit Havana Club enstanden. Havana Club fördert den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol und wendet sich gegen Alkoholmissbrauch. Genuss mit Verantwortung.