DIFFUS

„Hier ist das Ärzte Deutsche Fernsehen mit den Tagesthemen“: Die Ärzte treiben ihr Unwesen in der ARD

Posted in: News

Wer am Freitagabend um 21:45 Uhr die Tagesthemen im ARD einschaltete, der konnte seinen Augen und Ohren kaum glauben, denn statt des gewohnten klassischen Intros ertönten in den Wohnzimmern des Landes plötzlich elektrische Gitarren und scheppernde Hi-Hats. Während allgemeine Tagesthemen-ZuschauerInnen das Spektakel vermutlich für einen verfrühten Hallooween-Prank hielten, markierte die Performance für MusikliebhaberInnen einen Meilenstein im deutschen TV-Programm. Nach wenigen Sekunden wird klar, wer hier im Ersten Deutschen Fernsehen sein Unwesen treibt: Die Ärzte.

Anlässlich des aktuellen Album-Release ihres mittlerweile dreizehnten Studioalbums „Hell“ gibt das Pop-Punk-Trio in absoluter Premiere ein Mini-Eröffnungskonzert live im Fernsehen. Hautnah mit dabei: Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni, der nach diesem ganz besonderen Intro sein Glück kaum fassen kann: „Wow, so sind die Tagesthemen wohl noch nie eröffnet worden. Und ich hätte mir auch nie träumen lassen, mal so angekündigt zu werden.“ Doch nachdem Farin Urlaub, Bela B und Rodrigo Gonzalez fürs Erste mit ihrer ganz eigenen Version eines Nachrichten-Jingles genug Verwirrung gestifteten, erhielten ZuschauerInnen der Tagesthemen endlich das, was eine typische Tagesthemen-Sendung eben verspricht: Nachrichten. Ergänzt wurden diese im Anschluss durch ein kleines „Die Ärzte – Corona-Resumée“.

Anzeige

Im Gespräch mit Ingo Zamperoni erzählen die Musiker mehr über die Auswirkungen des Corona-Virus auf die Kultur-Brache, ihre notgedrungene Tour-Absage und die fehlenden Live-Auftritte. Außerdem machen die drei Musiker auf das Bündnis „Alarmstufe Rot“ aufmerksam, welches das mit Demonstrationen und Aktionen regelmäßig auf die prekäre Lage der Kultur-Branche hinweist. Das ganze Interview inkl. des legendären Intros gibt’s in der Mediathek der ARD zum kostenlosen Stream.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige
×