DIFFUS

Verifiziert ist „schlaflos“ in der Stadt

Posted in: News
Tagged: Verifiziert

Die Newcomerin Verifiziert ist aktuell im Begriff, der nächste große Exportschlager unserer österreichischen Nachbarn zu werden. Mit ihrer „Sonntag 17:00“-EP veröffentlichte die mysteriöse Künstlerin letztes Jahr ein melancholisches Lofi-House Projekt, bei dem auch ihre Stimme und ihre gewitzten Texte im klanggewordenen Rampenlicht stehen. Mit „Schlaflos“ erscheint nun ihr erstes musikalisches Lebenszeichen und knüpft nahtlos an die Stimmung von „Sonntag 17:00“ an.

Verifiziert – Schlaflos

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Auf einem atmosphärischen und melodiösen Beat, der sich durch den reduzierten Einsatz von Drums auszeichnet, lamentiert Verifiziert über die schlaflosen Nächte und das erdrückende Gefühl der Leere, die ein gebrochenes Herz eben mit sich ziehen. Auch wenn der Text beim ersten Mal hören vielleicht sehr simpel erscheint, bemerken aufmerksame HörerInnen schnell, dass Veri einfach nur verdammt gut darin ist, Referenzen zu verstecken.

Anzeige

Beispielsweise fragt sie sich im ersten Part, wo denn diese „Sad Vibes“ schon wieder herkämen, eine klare Anspielung auf das gleichnamige Intro ihrer ersten EP. Mit der Zeile „Regentropfen auf der Haut / Hör’ wieder „Barfuß am Klavier“ / Hab’ die AirPods drinn’ so laut / Und male Rosen auf Papier“ bezieht sie sich im Übrigen auf den bekannten Liebessong „Barfuß am Klavier“ von AnnenMayKantereit aus 2014. Fazit: Auch mit „Schlaflos“ liefert Verifiziert wiedermal einzigartige Vibes, die unter die Haut gehen und gleichzeitig zum tänzeln anregen. Auch das dazugehörige Video ist ein absoluter Hingucker und überzeugt mit spannenden Bildern von interessanten Charakteren, die man nur spät nachts auf den Straßen der Großstädte zu Gesicht bekommt.