DIFFUS

Videopremiere: Sloe Paul und Vitiko Schell gehen in „L’Amour De L’Escargot“ auf ein bioerotisches Abenteuer

Posted in: FeaturesPremieren

Wer den Titel der aktuellen Single „L’Amour De L’Escargot“ von Sloe Paul übersetzt, der fragt sich schnell, ob ein Tippfehler oder der verwendete Übersetzter Schuld an der eigenwilligen Wortgruppe ist. „Die Liebe der Schnecke“ lautet nämlich die deutsche Übersetzung der bilingualen, schillernden Pop-Ballade, die gemeinsam mit Feature-Gast Vitiko Schell entstanden ist und gleichzeitig einen Einblick in das neue Sloe Paul Album „Remote“ (erscheint imt Januar 2021) gibt. Mit sprudelnden Synthesizern und einem langsamen Groove entwickelt sich „L’Amour De L’Escargot“ zu einem 80er-Jahre-Pop-Juwel, in dem Sloe Paul in englischer Sprache Collagen aus intimen Bewegungen und Momenten erstellt, die von der naiven und beschwörenden französischen Stimme von Vitiko Schell übernommen werden.

Sloe Paul feat. Vitiko Schell – L’Amour De L’Escargot

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige

Ebenso abstrakt wie Songtext und Sound ist auch das Musikvideo, in dem die beiden KüsterInnen sich mit dem Liebesleben der Schnecken vertraut machen und in die Rolle dieser schlüpfen. Dieses entsteht ebenso wie Songtext und Instrumental in Eigenregie der MusikerInnen und erscheint im gewollten DIY-Look. Dieser macht „L’Amour De L’Escargot“ schlussendlich zu einem bioerotischen Abenteuer für Auge und Ohr.