DIFFUS

Videopremiere: Von Blues-Rock zu Synth-Pop mit Janou und „Lonely Boy (Girl)“

Posted in: Premieren
Tagged: Janou

The Black Keys sind längst absolute Größen im modernen Blues-Rock. Aber wie würde ihr 2001er Hit „Lonely Boy“ heute klingen? Diesem Experiment nimmt sich das deutsche Duo Janou an, die dem Song mit „Lonely Boy (Girl)“ einen modernen Anstrich samt Elektro-Pop-Produktion geben. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Dickes B…an der Ruhr?

Die deutsche Musiklandschaft dreht sich nur allzu oft um den zentralen Sonnenkörper Berlin. Janou aber kommen aus Bochum und beweisen seit 2020, dass man auch abseits vom Hauptstadt-Trubel zeitgenössischen, progressiven Pop machen kann. Kennengelernt haben sich Janou, die Stimme des Duos, sowie Gitarrist Marius in einer Kneipe. Schnell sind die beiden auf ihre sehr unterschiedlichen Eigenschaften gestoßen: Janou handelt, fühlt und lebt nach Impuls, Marius ist eher so der Kopfmensch.

Diese Gegensätzlichkeit führt zu Reibungen, hält das Musik-Projekt allerdings auch am Leben. Beide bringen völlig verschiedene Einflüsse in das gemeinsame Duo und formen daraus seit ihren ersten Singles 2020 einen eigenen Sound. Wer von den beiden wohl die Idee hatte, sich den Blues-Rock-Klassiker „Lonely Boy“ zu schnappen und auf Janou-Art umzudenken? Naja, spielt eigentlich gar keine Rolle, so oder so war es eine gute Idee.

Anzeige

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Boy zu Girl, Blues zu Synths

Was bei The Black Keys noch nach bissfestem Garagen-Rock mit Lo-Fi-Charakter klingt, erstrahlt in den Händen von Janou in neuem Glanz. Janous „Lonely Boy“ ist ein Girl und sieht sich eher in Synth-Pop-Tradition als bei den großen Blues-Rockern. Dabei bleibt das Duo in Sachen Text dem Original treu, verleiht dem Song durch Janous volle Soul-Stimme und die elektronische Produktion aber völlig neue Facetten. Eine davon ist auch die thematische Neubesetzung von „Lonely Boy“. Nicht nur denken Janou den Inhalt aus weiblicher Sicht neu, im Video fließt außerdem eine Komponente von digitaler Liebe und Einsamkeit ein. 

Sich an einen populären Hit zu wagen und diesen nochmal neu aufzudröseln, stellt für Musiker:innen immer ein gewisses Risiko dar. Es gibt viel was man falsch machen kann, vieles Fans, die man verärgern kann, weil man ihrem geliebten Original nicht den nötigen Respekt erwiesen hat. Solche Sorgen müssen sich Janou mit „Lonely Boy (Girl)“ nicht machen: Ihre Elektro-Pop-Interpretation klingt nach 2022, trägt aber trotzdem die DNA des Klassiker von 2001 in sich weiter.

Anzeige
×