DIFFUS

Videopremiere: Walking on Rivers laden mit ihrer ersten Single „Off the Trails“ in die Natur ein

Posted in: FeaturesPremieren

Mit „Off the Trail“ veröffentlicht die Indie-Folk Band Walking on Rivers eine musikalische Retrospektive auf den ersten Schritt in die Ungewissheit. Das Verlassen der ausgetretenen Pfade und der Versuch, den eigenen Weg zu gehen: „and of course I feared the unknown/ but that wouldn’t keep me off the trails.“ Die Sicherheit wurde aufgegeben und so beschwerlich der Schritt aus der Comfort-Zone sein kann, lässt sich hier die Gewissheit heraushören, dass die so gesammelten Erfahrungen die Anstrengungen wert waren.

Seht hier das Video zu „Off the Trails“

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige

Auch wenn der Ruhrpott nicht gerade für seine Folk-Tradition bekannt ist, liefern Walking on Rivers ein überzeugendes Beispiel, dass hier musikalisch keine Widersprüche bestehen müssen. Vielleicht ist es auch nur logisch, dass der rauchgeschwängerten Atmosphäre der Kohleindustrie ein wenig Sehnsucht nach Natur entsprießen muss. Und auch wenn die meisten Mienen verschüttet und die Kohleöfen stillgelegt wurden, scheint noch genug Anreiz zu bestehen, um vor dem stressigen Alltag in die Natur zu entfliehen.

Bereits 2015 gegründet, ließen die Dortmunder lange mit einem offiziellen Release auf sich warten. Stattdessen spielten sie etliche Live-Sessions und tobten sich auf mittlerweile 150 gespielten Konzerten aus. Radiostationen wie 1Live mussten auf Demos und Session-Aufnahmen zurückgreifen, um die Band zu bewerben und über die Jahre wuchs das Interesse der Fangemeinde an der Band stetig. Das Warten hat nun ein Ende, da Walking on Rivers mit „Off the Trail“ heute den ersten Vorgeschmack auf ihre EP veröffentlichen, die Anfang 2019 erscheinen wird. Das dazugehörige Musikvideo entstand in Südfrankreich und fängt die Sehnsucht nach einem Trip in die Wildnis mehr überzeugend ein.

Anzeige
×