DIFFUS

Bosse über seine Top 5 Schlafplätze

Posted in: Top 5
Tagged: Bosse

Bosse gehört zur deutschen Pop-Landschaft wie die Matratze auf den Lattenrost. Seit 2005 veröffentlicht er Musik und war seit dem eigentlich nie richtig weg. Mit seiner Musik versprüht er Positiviät und ein warmes Gefühl – alles was wir uns von deutschsprachiger Popmusik wünschen. Zuletzt brachte er gemeinsam mit Alligatoah die Single „Salzwasser“ heraus. Obwohl der Song die immer deutlich werdende Erderwärmung behandelt, schafft Bosse es mit dem Sound und seiner wie gewohnt lebensfrohen und zeitgleich schwermütigen Stimme, eine Stimmung zu erzeugen, bei der man nichtsdestotrotz tanzen möchte.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Neben Salzwasser kamen mit „Kreuzbergmädchen“ und „Ein Traum“ in diesem Jahr noch zwei weitere Singles von Bosse raus. Auf dem Hurricane Festival hat er dann sogar eine Live-Version von „Ein Traum“ aufgenommen und den Berliner Kneipenchor dafür kurzerhand gegen das riesige Festival-Publikum ausgetauscht. Doch diese Singles pflastern natürlich einen ganz besonderen Weg – und zwar den zum Albumrelease: Am 27. Oktober dieses Jahres erscheint die neue und neunte Platte von Bosse. „Vom Träumen“ wird sie heißen.

Passend zum Titel seines Albums, haben wir Bosse nach seinen Top 5 Schlaf- oder wie er sie nennt „Pennplätzen“ gefragt, denn wer so viel unterwegs ist und den Namen seines Album sogar dem Träumen widmet, der wird da sicher ein paar gute Ideen oder Vorlieben haben.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.