DIFFUS

Code Orange im Interview: „Was wir machen, ist auf jeden Fall heavy“

Posted in: Videointerview
Tagged: Code Orange

Bands mit so vielen Ambitionen wie Code Orange sind selten: Aus den Hardcore-Kids von 2008 wurden schnell die Heilsbringer:innen des Metallic-Hardcore-Revivals und anschließend genauso schnell Alternative-Rocker:innen, die harte Musik aus dem Underground in den Mainstream bringen wollen.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Auch wenn sie sich mit ihrem Kurs auf die großen Bühnen der Welt nicht nur Freund:innen machen: Kompromisse gehen Code Orange bei ihrer multidisziplinären Vision niemals ein. Inspiriert von Metal- und Rock-Giganten wie Nine Inch Nails und Slipknot erschaffen sie ihr eigenes audiovisuelles Universum, ihre eigene Sprache und Ästhetik.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Dieser konzeptionelle Approach gipfelt im aktuellen Album „The Above“ – dem kontrastreichsten und vielseitigsten Album ihrer nunmehr 15-jährigen Karriere. Im Interview sprechen Sänger und Ex-Drummer Jami Morgan und Gitarristin Reba Meyers über die Inspirationen für das Album, die Essenz von Code Orange und darüber, wie ihr Idol Billy Corgan von den Smashing Pumpkins auf „The Above“ gelandet ist.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.