DIFFUS

Conan Gray malt das Album-Cover von „Found Heaven“

Posted in: Draw Your Cover
Tagged: Conan Gray

Conan Gray ist kein Anfänger in Sachen Kunst. Mit 15 Jahren gründet er einen YouTube-Kanal, auf dem er Vlogs, Songcovers und Zeichenvideos veröffentlicht. Conan postet schon damals auch immer wieder eigene Songs auf seinem Kanal. Seine erste offizielle Single „Idles Town“ veröffentlicht er noch selber, die Debüt-EP dann unter Republic Records. Darauf folgen zwei Alben, fünf Touren und jetzt das dritte Album von dem jungen Amerikaner. Bei dem musikalischen Erfolg, den er inzwischen hat, bleibt nicht mehr so viel Zeit zum Malen. Bei uns kriegt Conan zwar auch nicht viel Zeit, um das Albumcover von „Found Heaven“ zu malen, aber immerhin 15 Minuten.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Back to the 80s

„Found Heaven“ ist eine Mischung aus Synth-Pop, Glam Rock und Conans ganz eigenem Touch. Für das Album hat sich Conan von den 80ern mehr als nur inspirieren lassen. Die Musik, die Videos und auch das Albumcover erscheinen wie aus einer anderen Zeit. Das Bild für das Albumcover wurde von der Fotografin Elizaveta Porodina gemacht, eine große Inspiration für Conan: „It was one of the most memorable shoots of my life“.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.