DIFFUS

Freude spielen „Bis es endlich wieder Frühling ist“ und „Kleopatra“ in der Day & Night Session

Posted in: Live Sessions
Tagged: Freude

Das Konzept unserer Day & Night Session ist denkbar einfach: Artists, die wir schätzen, performen auf unserer grasgrünen Studio-Wiese je einen Song bei „Tag“ und einen bei „Nacht“. Nachdem es bisher schon Auftritte von Kid KapriSoffiefrytz und Ellice gab, haben wir nun die Wiener Band Freude eingeladen.

Neue Wiener Schule

Freude ist eine Newcomer-Band, die gerade drauf und dran ist, für sich eine eigene Nische zu erschließen: die „Neue Wiener Schule“. Hier sind große Emotionen und große Arrangements angesagt, die weder vor Pop, noch vor Rock-Ausbrüchen zurückscheuen. Dabei darf man sich auch mal dem Pathos und Drama hingeben – Hauptsache es wird nicht belanglos oder halbherzig. Das zeigt besonders ihr Song „Bis es endlich wieder Frühling ist“, den sie im Tages-Setting unserer Day & Night Session gespielt haben. Es geht hier nicht direkt um das Frühlingswetter, Sänger Clemens nutzt den Song eher als Metapher für mentale Gesundheit. „Die Jahreszeiten, sie kommen und gehen, doch für dich bleibt es immer gleich kalt“, singt er. Die Ankunft des Frühlings ist das Ausbrechen aus der inneren Kälte.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Nach dem Album ist vor den Singles

Freude heißen Freude, weil ihr Sänger wirklich so heißt: Clemens Freude. Seit 2020 veröffentlicht er mit seiner Band Musik und veranstaltet Benefizkonzerte wie im Rahmen von #YesWeCare. Überhaupt liegen ihm seine Mitmenschen am Herzen: Vor der Musik war Clemens Rettungssanitäter und die drastischen Erfahrungen aus dieser Zeit nimmt er mit, wenn er Songs schreibt. Gleich mit der Debütsingle „Sabine“ haben Freude so in ihrer Heimat erste Wellen geschlagen, 2023 veröffentlichen Freude ihr Debütalbum „Salz“, doch keine Zeit um stillzustehen: Mittlerweile haben Freude neben „Bis es endlich wieder Frühling ist“ eine weitere Single namens „Trümmer“ veröffentlicht.

Zurück zum Anfang

In unserer Day & Night Session begeben sich Freude auch auf eine Reise zu ihren musikalischen Anfängen und spielen eine ihrer frühen Singles namens „Kleopatra“. Der Song ist ein emotionaler Gassenhauer, der zeigt: Freude liefern uns einen erfrischenden, zeitlosen Indie-Pop-Entwurf, der sich keinen Trends anbiedert.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.