DIFFUS

Futurebae über ihre Top 5 Seccos

Posted in: Top 5
Tagged: Futurebae

Eine gemeinsame Session 2020 in Erfurt mit Rapper Dissy bildet heute so etwas wie den Startschuss für Futurebaes Karriere. Hier entsteht „Coca Cabana“, eine Lo-Fi-House-Hymne auf sommerliche Open-Air-Raves und bis heute der erfolgreichste Song der Newcomerin. Nach „Coca Cabana“ ist Futurebae angefixt und stellt eine ganze Debüt-EP fertig, die im November 2020 erscheint. Der Titel „Keine Termine und leicht einen sitzen“ gehört inzwischen wohl der Vergangenheit an, doch hier stellt sich Musikerin aus Schleswig-Holstein und ihren Sound zwischen Pop, Rap und R&B erstmals vor.

Nach diversen Single- und EP-Veröffentlichungen sowie Features mit Dilla oder Tropikel Ltd. steht bei Futurebae nun der nächste große Step an: Die Veröffentlichung ihres Debütalbums. Das trägt den Namen „BLA (Berlin Love Affair)“ und erscheint am 3. November. Als letzter Vorbote erschien erst kürzlich der Titeltrack des Albums samt Musikvideo.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Zeit, die Korken knallen zu lassen

Das Futurebae Schaumwein-Fan ist, ließ sie schon bei der Zusammenarbeit mit Dilla verlauten – schließlich hieß der gemeinsame Track nicht umsonst „Sektfrühstück“. Und der nächste Anlass zum Korken knallen steht mit der Veröffentlichung von „BLA“ ja bereits im Kalender. Aus diesem Grund hat uns Futurebae in unserem Format Top 5 ihre Lieblings-Seccos vorgestellt. Da steht einer feucht-fröhlichen Releaseparty ja eigentlich nichts mehr im Weg!

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.