DIFFUS

Get Jealous im Interview: „Eifersucht war immer ein großes Thema in den Songs“

Posted in: Videointerview
Tagged: Get Jealous

Get Jealous sind ein Punk-Trio aus den Niederlanden, wohnen aber inzwischen in Hamburg und machen in letzter Zeit ordentlich Welle in der Szene. Ihre Musik ist direkt, ehrlich, rau, mit genügend Sinn für Melodie, um in den klingelnden Ohren catchy Hooks wie „I wanna be a Skater!“ zu hinterlassen. Bisher hat die Band diverse Singles und zwei EPs veröffentlicht – die letzte 2021. Doch seit ein paar Woche gibt es Neuerungen in der Diskografie, denn Get Jealous haben im Oktober 2023 ihr Debütalbum „Casually Causing Heartbreaks“ rausgebracht. Über den Entstehungsprozess, das Albumcover sowie ihren Bandnamen sprechen dir drei Bandmitglieder im Videointerview.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Hässliche Gefühle, schöne Wörter

Eifersucht ist ein Gefühl, dass wir im gewissen Maße sicher alle nachvollziehen können – da fühlt sich auch Otto, die Frontperson bei Get Jealous, angesprochen: „Ich war sehr eifersüchtig und es war auch immer ein großes Thema in den Songs, die ich geschrieben habe.“ Dass die Band aber ausgerechnet deshalb heute Get Jealous heißt, war eher eine spontane Entscheidung, erklärt Otto weiter: „Ich meinte, ich finde irgendwie das Wort ‚jealous‘ auch sehr geil. Und dann hatten wir unsere erste Show und wir brauchten unbedingt einen Bandnamen dafür. Und wir waren so: ‚fuck!‘ Dann haben wir eine halbe Stunde ‚Emergency Meeting‘ gemacht und uns dort den Bandnamen ausgedacht. Und dann waren wir Get Jealous.“

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Inzwischen können Get Jealous schon auf einige Live Shows zurückschauen, doch auch in der Zukunft steht bereits großes an. Aufgeregt erzählt die Band: „Wir spiele Supports auf die wir richtig Bock haben! Unter anderem bei den Donots, Itchy oder Love A. Und dann kommt nächstes Jahr unsere erste eigene Headline Tour.“ Bis es soweit ist heißt es also die Texte von „Casually Causing Heartbreaks“ auswendig zu lernen oder sich die Zeit mit neuem Material wie dem aktuellen Musikvideo zu ihrer letzten Single „Sophie“ zu vertreiben. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.