DIFFUS

Jan Delay reagiert auf seine alten Musikvideos

Posted in: Reaction
Tagged: Jan Delay

Mittlerweile blickt Jan Delay auf 25 Jahre intensives Showgeschäft zurück. Mit seiner unverkennbaren Stimme und der einzigartigen Mischung aus Funk, Hip-Hop und Pop hat der Hamburger die deutsche Pop-Kultur maßgeblich geprägt. Dabei hat nicht nur seine Musik eine Rolle gespielt, sondern auch die Videos dazu, die er sich jetzt bei uns nochmal anschaut.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Musikvideos hatten zu der Zeit von Jan Delays Hit-Songs „Im Arsch“ und „Oh Jonny“ noch eine größere Bedeutung für die Musik, vor allem, wenn man möglichst viel Menschen erreichen möchte. Jan Delay erzählt von aufwendigen Videoproduktionen, um Szenen aus Filmen wie „Blues Brothers“ und „Star Wars“ nachzuahmen, fehlgeschlagenen Filmentwicklungen und warum es so wichtig war, einen Regisseur zu haben, auf den man sich verlassen kann.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.