DIFFUS

marita im Interview: „In der Kleinstadt gibt es nicht so viele Möglichkeiten, aus seiner Comfort Zone rauszukommen“

Posted in: Videointerview
Tagged: Marita

Die 21-jährige Musikerin marita kommt aus der Kleinstadt Aalen in Baden-Württemberg – klingt nicht gerade nach dem Ort, an dem Stars gemacht werden. Sie wollte aber irgendwie schon immer singen und beschloss im Alter von 17 Jahren, dass ihr Omas Geburtstagsparty nicht mehr als Bühne ausreicht. Etwas größeres musste her – und klar, warum sich dann nicht gleich ganz Deutschland als Publikum wählen? Über ihre Zeit bei der Castingshow „The Voice of Germany“ spricht sie mit uns im Interview, genau wie sie die ersten Schritte als Solokünstlerin bestritten hat.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Kürzlich ist ihre erste EP erschienen, die passenderweise den Titel „1“ trägt. In ihrer Musik beschreibt sie in eher trauriger Manier das Leben und Leiden einer jungen Person in einer Kleinstadt. Sie erzählt uns im Interview, dass sie selbst eigentlich ganz andere Musik hört – eher Deutsch-Rap und gute Laune. Einzelne Rap-Einflüsse zeichnen sich hier und da schon ganz zart in ihren Songs ab. Auf die Frage, ob sie in Zukunft auch mehr Musik machen möchte, die der ähnelt, die sie hört, antwortet sie mit einem vielleicht. Eventuell ändert ihr Umzug nach Berlin ja etwas daran – die Zeit wird es zeigen!

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.