DIFFUS

WEIL wills wissen: „Und wie fühlst du?“

Posted in: News
Tagged: WEIL

Anfang März trat Anton Weil erstmalig als Rap-Newcomer auf und seither gab er immer wieder authentische Einblicke in seine direkte Gefühlswelt – egal ob mit politischer Resignation zum 2. Mai oder dem Benennen eigener Ängste und Sorgen im Kopf. Was zuvor jedoch unter melancholischem Gefühlschaos verbucht werden konnte, wird jetzt musikalisch ganz neu aufgezogen. WEIL wagt sich in die Trap-Welt und glänzt mit humorvollen Adlibs. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

„FÜHLÉ“ heißt das neueste Werk des Kreuzbergers und genau darum geht es: die eigenen Gefühle. Ganz spezifisch sogar um das „Frisch-Verliebt-Sein“, das wie ein Rausch mithilfe der rosaroten Brille alle Gedanken einnimmt. Diese Wucht, die einen dabei überkommt und schon fast die Ausmaße einer emotionalen Überforderung annimmt wird im traplastigen Sound der Produzenten perfekt eingefangen, aber auch durch das Musikvideo mit einer visuellen Ebene unterstützt. 

Anzeige

Es ist also definitiv die Zeit gekommen, über die eigenen Gefühle zu sprechen, egal mit welcher Erziehung man groß geworden ist und WEIL macht dabei nicht nur den Anfang, sondern stellt auch die Gegenfrage: „Ich fühl‘ so hart / Und wie fühlst du?“

Anzeige
×