DIFFUS

Zwischen Rap und R&B: Layla bringt 2022 „Traboe“ auf die Bühne

Posted in: Live
Tagged: Layla

Bereits in ihren vergangenen Werken hat uns Layla bewiesen, wie wandelbar sie ist. Während sie in ihrem Song „So Smooth“ soulige R&B-Elementen kombiniert, überzeugt sie in „Blicke“ mit einem UK-Garagen-Sound und packt in „Massari Mama“ brutale Rapparts aus. Dabei schafft es die Künstlerin immer wieder problemlos diverse Musikrichtungen in ihrer Kunst zu vereinen, ohne auch nur einen Funken an Authentizität einzubüßen.

Layla – So Smooth

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Von Instagram ins Rampenlicht

Während Layla ihre Songs anfangs nur für sich und ihre Freunde aufnahm und auf Instagram kurze Gesangsvideos postete, erhielt die Sängerin mit der Zeit immer mehr Zuspruch und neue Fans. So kam es, dass Layla Stück für Stück eigene Songs veröffentlichte, bis sie 2021 ihre Debüt-EP „Traboe“ releaste.

Inspiriert durch Künstler:innen wie Sade, Amy Winehouse und Tyler the Creator switscht Layla in ihren Songs regelrecht zwischen Ladylike und Gangster und zieht mit ihrem facettenreichen Auftreten und einem abwechslungsreichen, qualitativ hochwertigen Klang das Interesse der Musikszene auf sich. Kein Wunder, dass die talentierte Sängerin in ihren Songs bereits mit Größen wie dem Grammy-Gewinner Rascal und Produzenten-Wunderkind Agajon zusammengearbeitet hat und in Features mit Künstlern wie Sumpa und Kalim zu hören ist.

Feminismus auf die coole Art

Mit ihrer Musik setzt sich Layla für einen Sex- und Body-positiven Feminismus ein. In Musikvideos mit leicht bekleideten Power-Frauen zeigt sie, dass der weibliche Körper keinesfalls ein reines Sexobjekt darstellt. Doch nicht nur musikalisch macht sie sich für Gleichberechtigung stark, auch auf Instagram kämpft sie für das Empowerment und versucht in kurzen Videos und Statements dem veralteten Denken eines leider noch großen Teils unserer Gesellschaft einen Anstoß zu verpassen.

Anzeige

Layla kriegt in „Raupe Nimmersatt“ nie genug

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Für Layla geht es immer weiter bergauf. In ihrem Song „Raupe Nimmersatt“ erklärt sie, dass ihre musikalische Karriere, so wie sie gerade ist, auf jeden Fall gerne weitergehen kann. „Ich will immer mehr / ich bin niemals satt / Magen immer leer / Raupe Nimmersatt“, rappt sie in der Hook. Für Laylas Musik scheint also noch lange kein Ende in Sicht. Wir sind gespannt, mit welchen neuen Songs uns die talentierte Sängerin in Zukunft überraschen wird. Damit das Warten jedoch nicht allzu anstrengend wird, lädt Layla zu ihrer Tour im Frühjahr 2022 ein.

Die Tickets findet ihr hier: tix.to/layla

Layla -Tour – präsentiert von Diffus:

04.05.22 – Wien, Das Werk
05.05.22 – München, Backstage Club
06.05.22 – Frankfurt, Zoom
07.05.22 – Stuttgart, Freund&Kupferstecher
12.05.22 – Köln, Yuca
13.05.22 – Hamburg, Turmzimmer
14.05.22 – Berlin, Berghain Kantine

Anzeige
×