DIFFUS

Amilli ruft in „Hazy Days“ zur Selbstliebe auf

Posted in: News
Tagged: Amilli

Mit „Rarri“ gelang ihr der große Durchbruch. Seitdem hat sich im Leben von Amilli einiges getan: Sie veröffentlichte ihre zwei hochgelobten EPs „Wings“ und „Pulling Punches“, gewann eine 1Live Krone sowie den PopNRW Förderpreis und wurde Teil des deutschen Wunderkinder Programms. In unserem Interview aus dem letzen November hat die in Bochum lebende Musikerin die vergangen zwei ereignisreichen Jahre bereits Revue passieren lassen und uns damals erzählt, wie nicht nur sie sich, sondern auch ihr Songwriting sich während dieser Zeit verändert hat. 

Amilli über „Pulling Punches“ EP, Unsicherheit & Verbindung zu Fans

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Mit „Hazy Days“ startet Amilli nun zwar etwas verspätet in das Jahr 2021, dafür aber mit einem sehr wichtigen und persönlichen Track. Die Single, die im für die Künstlerin typischen soulig vibigen Gewand erscheint, handelt von dem Prozess, sich selbst zu finden und auf sich Acht zu geben. Dementsprechend wichtig ist „Hazy Days“ für Amilli: „Ich bin so zufrieden und glücklich mit diesem Song und ich weiß, dass ich das fast immer sage, aber das ist wirklich mein liebster Song, den ich bis jetzt veröffentlicht habe. Es ist schwer zu beschreiben, aber er spiegelt irgendwie genau wider, wie ich mich momentan fühle.“

Anzeige

Amilli – Hazy Days

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

So tiefe Einblicke in die eigene Gedankenwelt zu geben, fällt auch der jungen Singer-Songwriterin noch immer schwer: „Mittlerweile stecke ich immer mehr von mir in meine Songs und dadurch wird es immer aufregender und auch ein bisschen beängstigend diese dann zu veröffentlichen. Es macht verletzlicher, was gleichzeitig eine sehr schöne Sache ist.“ Doch bei so einer wichtigen Thematik überwiegten auch bei Amilli der musikalische Antrieb und ihre Rolle als Vorbildfunktion: „Vor allem in diesen komischen Zeiten, leben wir glaube ich alle mehr in unseren Köpfen, als es vielleicht gesund ist und Hazy Days fühlt sich für mich an, wie eine große Umarmung und ich hoffe, dass der Song das gleiche auch bei dem ein oder anderen auslösen kann.“

Die Ästhetik, die schon beim bloßen Hören von „Hazy Days“ vor dem inneren Auge sichtbar wird, zeigt auch das dazugehörige Musikvideo. In drei sehr unterschiedlichen, aber durch und durch kunstvoll gestalteten Sets, perfomt Amilli dabei ihre Ode an die Selbstliebe. Kurzum: „Hazy Days“ überzeugt nicht nur als ein typischer Amilli-Song (dadurch aber nicht weniger hörenswert), sondern auch als stilvolles Musikvideo.

Anzeige
×