DIFFUS

Videopremiere: Kalipo singt mit der „Leichtigkeit“ von Bob Ross

Posted in: Premieren
Tagged: Kalipo

Bereits in zwei Wochen ist es soweit: Kalipo veröffentlicht sein neuestes Album „Happy Little Accidents“. Es ist eine Anspielung auf eines der bekanntesten Bob Ross Zitate: „Wir machen keine Fehler, wir haben nur glückliche Unfälle“, wodurch er zahlreiche Menschen inspiriert und motiviert hat, ihren Leidenschaften (auch außerhalb der Malerei) nachzugehen. So auch Kalipo: „Bob Ross hat mich als Kind wirklich beeindruckt, er war immer so zugänglich für alle und hat gezeigt, wie einfach es für jeden ist, kreativ zu arbeiten“.

Inspiration durch Bob Ross

Auch jüngeren Generationen könnte Bob Ross bekannt vorkommen, denn in den Weiten des Internets stößt man immer wieder auf kurze Videoclips seiner Arbeit auf der Leinwand oder den 30-minütigen TV-Sendungen der 80er Jahre. Heute würde man die beruhigende Stimme, Pinselgeräusche sowie die verträumten Landschaften und positiven Affirmationen von Bob Ross sicherlich in einen ASMR Kontext setzten, wer also ein bisschen Entspannung oder die kreative Muse sucht, könnte hier definitiv fündig werden. 

Kalipo hat sich bei den neuen Songs vor allem von der unkomplizierten und optimistischen Herangehensweise von Bob Ross an die Kunst inspirieren lassen: „Für mich ging es bei diesem Album darum, die Songs sehr schnell entstehen zu lassen und sie nicht zu sehr zu bewerten oder zu versuchen, Fehler zu vermeiden“. Das hat Früchte getragen und so wird „Happy Little Accidents“ ein Doppelrelease. Teil eins davon gibt es in Gänze bereits in zwei Wochen zu hören und mit der dritten Single „Die Leichtigkeit“ präsentiert Kalipo nun auch den ersten visuellen Vorgeschmack in Form eines Musikvideos. 

Anzeige

Kalipo – Die Leichtigkeit

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Der neueste Song hebt sich deutlich von den vorangegangenen Singles „Toni“ und „Footsteps“ durch seinen Textfokus sowie der Ruhe und Unbeschwertheit ab. Aber nicht nur das „Die Leichtigkeit“ ist auch der erste Kalipo-Song überhaupt auf Deutsch mit der eigenen Stimme. „Als ich die Vocals aufnahm, war es nach Mitternacht, ich lag zu Hause auf dem Sofa, ganz gechillt nur mit meinem Laptop-Mikrofon. Später im Studio merkte ich, dass die Vocals nur so ruhig klingen, wie sie klingen sollten, wenn ich liege. Also habe ich die endgültige Version auf dem Boden meines Studios liegend aufgenommen und versucht, so ruhig wie möglich zu singen!

Die freundlichen Landschaften von Bob Ross kommen im Musikvideo einmal mehr ans Tageslicht, aber genauso auch die modernen Bilder einer Großstadt wie Berlin, die im „flüssigen Weiß“ fortlaufend ineinander verschwimmen. Im Clip wird dabei vor allem mit Zeitraffern und visuellen Effekten im Takt zum Beat gespielt. 

„Die Leichtigkeit“ ist einer der persönlichen Favoriten von Kalipo auf dem neuen Album und dem können wir nur zustimmen und Stimmen im Chorus mit ein: „Die Leichtigkeit des Lebens tanzt / Es strahlt und bebt die Resonanz / Ein Moment tanzt“.

Anzeige
×